Das Jahr 2017 startete mit unserer großen Karnevalsparty bei der Firma Esser in Euskirchen. Die zwei Tanzgruppen, die uns besuchten, heizten der Menge ordentlich ein.

Nach unserer erfolgreichen Party waren wir schon alle in Karnevalsstimmung und konnten mit unserem neuen selbstgebauten Karnevalswagen zum Thema Oktoberfest wieder mit mehr als 50 Teilnehmern am großen Rosenmontagszug in Zülpich teilnehmen. Als Landjugend ließen wir es uns natürlich nicht nehmen, neben Süßigkeiten wieder Kartoffeln, Eier, Zwiebeln und Möhren unters Volk zu bringen – sehr zur Freude des Publikums.

Als nächste Aktion fuhren wir mit einem großen Bus gemeinsam zum Osterball der KLJB Waldniel und feierten dort eine tolle und ausgelassene Party.

Im Mai stand unsere Feldwegeaktion auf dem Plan. Wir besprühten sämtliche stark befahrene Feldwege mit dem Logo „Rücksicht macht Wege breit“. Die Resonanz, die uns daraufhin erreichte, war überwältigend. Mehr als 45.000 Interaktionen konnten wir auf unserer Facebookseite verzeichnen.

Wie im vergangenen Jahr auch war ein großes Highlight der Besuch der Michael-Schumacher Kartbahn in Kerpen. Nach einigen atemberaubenden Rennen ließen wir den Abend bei einem gemeinsamen Grillen mit dem ein oder anderen kühlen Kaltgetränk gemeinsam ausklingen.

Nachdem es im Sommer etwas ruhiger geworden war, besuchten wir im August traditionell die Stoppelfeldfete der KLJB Erkelenz. Mit 100 Leuten verbrachten wir einen tollen Abend und hatten eine Menge Spaß.

Darauf folgten drei volle Wochenenden für uns. Ende September besuchten wir als erstes den Herbstmarkt auf dem Landesgartenschaugelände in Zülpich. Bei bestem Wetter genossen wir einen tollen Tag am LAGO Beach und die Besucher konnten ihre Kräfte an unserem Zugkraftmessstand unter Beweis stellen. Für die kleinen Besucher hatten wir einen spannenden Sinnesparcour dabei, wo Geruchs- und Tastsinn auf den Prüfstand gestellt worden. Auch Elsa war mit unterwegs und erfreute das Publikum.

Eine Woche später besuchten wir das Knollenfest in Euskirchen. Auch hier waren wir wieder mit unserem Zugkraftmessstand vertreten und konnten dem Publikum einiges Wissenswertes über die Landwirtschaft vermitteln. Elsa mischte dabei die Euskirchener Innenstand auf und sorgte für Begeisterung.

Den letzten der drei Sonntage verbrachten wir bei unserem zweiten Erntedankfest auf dem Biobetrieb der Familie Bochröder, der viele tolle Facetten der Landwirtschaft zeigt. Nach dem Gottesdienst konnten sich die Besucher bei leckerer Suppe und selbstgebackenen Kuchen stärken. Die Kinder hatten Spaß in unserem Trettraktorparcour und beim Erkunden des Betriebes.

Am 1.12. besuchten wir den Landmaschinenhersteller Lemken. Nach einer spannenden Unternehmensvorstellung durften wir die gesamte Produktion von der Anlieferung bis zur Fertigstellung der Maschinen besichtigen. Am Nachmittag stand die Besichtigung des landwirtschaftlichen Betriebes der Familie Zerbe an, wo wir spannende Einblicke in die Milchviehhaltung bekamen und uns bei Kaffee und Kuchen aufwärmen und stärken konnten, bevor es wieder nach Hause ging.

Nachdem wir alle gut ins neue Jahr gestartet sind, konnten wir unseren Jahresabschluss, traditionell am ersten Januarwochenende, feiern und auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurückblicken. Wir starteten den Abend bei dem ein oder anderen Bier und gutem Essen im Brauhaus Früh in Köln. Danach war aber noch lange nicht Ende und wir machten die Straßen von Köln unsicher.

Wir blicken zurück auf ein erfolgreiches Jahr 2017 mit vielen tollen Aktionen und freuen uns auf das kommende Jahr, in dem wir sicherlich wieder viele tolle Momente gemeinsam erleben werden.